Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Kinderrechte

Kunstfähre und Kunstjolle sehen sich in der Umsetzung von Angeboten der Kulturellen Bildung in Schulen und Kindertagestätten den Kinderrechten verpflichtet.
Formal versuchen wir besonders die Rechte auf Bildung, Partizipation, Meinungsäußerung und Beteiligung an kulturellem und künstlerischem Leben zu verwirklichen.

Kinderrechte – warum?

Jeder Mensch hat Rechte – dafür gibt es die Charta der Menschenrechte. Kinder sind auch Menschen, aber sie haben besondere Bedürfnisse in Bezug auf ihre Förderung, ihren Schutz, ihre Mitbestimmung und ihre Entwicklung. Darum hat die UNO vor mehr als 30 Jahren die UN-Konvention über die Rechte des Kindes verabschiedet.

Die UN-Kinderrechtskonvention in amtlicher Übersetzung vom 20. November 1989 wurde am 26. Januar 1990 von der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet (Zustimmung von Bundestag und Bundesrat durch Gesetz vom 17. Februar 1992 – BGB1. II S.121) am 6. März 1992 Hinterlegung der Ratifikationsurkunde beim Generalsekretär der Vereinten Nationen am 5. April 1992 für Deutschland in Kraft getreten (Bekanntmachung vom 10. Juli 1992 – BGBl. II S. 990).

Was beinhalten die Kinderrechte überhaupt?

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die 41 Artikel, die in der UN-Kinderrechtskonvention aufgeführt sind. Um einen Tieferen Einblick zu halten können Sie alle Artikel auf der Webseite des Deutschen Kinderhilfswerkes nachlesen. (https://www.kinderrechte.de/kinderrechte/un-kinderrechtskonvention-im-wortlaut/)

Artikel 1         Geltung für das Kind; Begriffsbestimmung

Artikel 2         Achtung der Kinderrechte; Diskriminierungsverbot

Artikel 3         Wohl des Kindes

Artikel 4         Verwirklichung der Kinderrechte

Artikel 5         Respektierung des Elternrechts

Artikel 6         Recht auf Leben

Artikel 7         Geburtsregister, Name, Staatsangehörigkeit

Artikel 8         Identität

Artikel 9         Trennung von Eltern; persönlicher Umgang

Artikel 10       Familienzusammenführung; Grenzüberschreitende Kontakte

Artikel 11       Rechtswidrige Verbringung von Kindern ins Ausland

Artikel 12       Berücksichtigung des Kinderwillens

Artikel 13       Meinung- und Informationsfreiheit

Artikel 14       Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit

Artikel 15       Vereinigungs- und Versammlungsrecht

Artikel 16       Schutz der Privatsphäre und Ehre

Artikel 17       Zugang zu den Medien; Kinder- und Jugendschutz

Artikel 18       Verantwortung für das Kindeswohl

Artikel 19       Schutz vor Gewaltanwendung, Misshandlung und Verwahrlosung

Artikel 20       Von der Familie getrennt lebende Kinder; Pflegefamilien; Adoption

Artikel 21       Adoption

Artikel 22       Flüchtlingskinder

Artikel 23       Förderung behinderter Kinder

Artikel 24       Gesundheitsvorsorge

Artikel 25       Unterbringung

Artikel 26       Soziale Sicherheit

Artikel 27       Angemessene Lebensbedingungen; Unterhalt

Artikel 28       Recht auf Bildung, Schule, Berufsausbildung

Artikel 29       Bildungsziele; Bildungseinrichtungen

Artikel 30       Minderheitenschutz

Artikel 31       Beteiligung an Freizeit, kulturellem und künstlerischem Leben; staatlicheFörderung

Artikel 32       Schutz vor wirtschaftlicher Ausbeutung

Artikel 33       Schutz vor Suchtstoffen

Artikel 34       Schutz vor sexuellem Missbrauch

Artikel 35       Maßnahmen gegen Entführungen und Kinderhandel

Artikel 36       Schutz vor sonstiger Ausbeutung

Artikel 37       Verbot der Folter, der Todesstrafe, lebenslanger Freiheitsstrafe;Rechtsbeistandschaft

Artikel 38       Schutz bei bewaffneten Konflikten; Einziehung zu den Streitkräften

Artikel 39       Genesung und Wiedereingliederung geschädigter Kinder

Artikel 40       Behandlung des Kindes in Strafrecht und Strafverfahren

Artikel 41       Weitergehende inländische Bestimmungen

 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, Jugend hat in Zusammenarbeit mit dem ZDF die Broschüre „Die Rechte der Kinder. Von logo! Einfach erklärt“ herausgegeben. Sie erklärt in gut verständlicher Sprache, mit Geschichten und Bildern, was die Kinderrechtskonvention ist und was sie für Kinder und Jugendliche bedeutet.

Als PDF kann man die Broschüre direkt beim Ministerium herunterladen (https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/die-rechte-der-kinder-86756) oder als Buch in deutscher Sprache kostenlos bestellen. Schreiben Sie dazu eine E-Mail mit Ihrem Vornamen, Nachnamen und Ihrer Adresse an logo@zdf.de.