Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Kooperationskünstler*innen

KUNSTFÄHRE und KUNSTJOLLE kooperieren mit professionell ausgebildeten Künstler*innen, die vielfach auch das für die Arbeit im Bildungsbereich erprobte Fortbildungsangebot „Kompetenznachweis Kultur“ absolviert haben. Sie wissen um die jeweiligen Systemlogiken und Bildungsqualitäten ihrer Partner, erkennen und anerkennen deren Kompetenzen und bringen sie professionell miteinander in Verbindung. Ihre künstlerische Arbeit in Einrichtungen des Bildungssystems führen sie als offenen Prozess ohne Ergebnisorientierung und Bewertung auf der Basis einer anerkennenden Grundhaltung den Kindern und Jugendlichen und dem System Schule/Kita gegenüber durch. Sie bleiben stets Künstler*innen mit künstlerischem Auftrag.
Aktuell arbeiten KUNSTFÄHRE und KUNSTJOLLE mit 35 Künstler*innen zusammen. Mit einem Klick auf den Pfeil öffnen und schließen sich die Beiträge zu den einzelnen Künstler*innen.

Abouhamdan, Omar

Standort: Trier
Sparte: Interkulturelle Musik-, Theater- und Filmprojekte

Omar Abouhamdan
Omar Abouhamdan

Omar Abouhamdan, geboren 1978 in Syrien, ist Schriftsteller, Kulturschaffender, Friedensaktivist und vereidigter Dolmetscher und Übersetzer für die Arabische Sprache. Er ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller bei ver.di. Zudem engagiert er sich seit Kriegsbeginn in Syrien mit dem von ihm gegründeten gemeinnützigen Verein FAOSE e.V.
Im Rahmen des Landesprogramms „Jedem Kind seine Kunst“ hat Omar Abouhamdan bereits mehrere Projekte mit unterschiedlichen Schulen erfolgreich durchgeführt. Im Projekt „talentCAMPus Ferien“ der VHS Trier, erarbeitete er seit 2017 verschiedene Projekte mit Kindern und Jugendlichen, u.a. das Musiktheaterstück „Ufuq“, welches er eigens für das Projekt geschrieben und inszeniert hat, sowie einen Film, der in Zusammenarbeit mit der VHS Trier produziert wurde, bei dem er für Drehbuch und Regie verantwortlich war.
2016 schrieb Omar Abouhamdan im Auftrag der Tuchfabrik Trier (TuFa e.V.) den Text für das für den Sonderpreis „Kultur öffnet Welten“ nominierte Musiktheaterprojekt „Odyssee.16“. Weitere schriftstellerische Veröffentlichungen und Projekte waren u.a. der 2012 im Opernhaus Kairo erschienene arabische Gedichtband „Flüchtling in Darwischs Zelt“. Im Jahrbuch für Literatur „Über das Ende hinaus“ (Band 17), herausgegeben von Sigfrid Gauch et al. (2011) veröffentlichte er die deutschsprachige Kurzgeschichte „Amal“. Verschiedene deutschsprachige Gedichte und Kurzgeschichten wurden darüber hinaus im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen u.a. in Trier, Freiburg und Genf rezitiert.

Agné-Thiesmeyer, Ulf

Standort: Trier, Farschweiler
Sparte: Clownerie, Musik, Musikpädagogik

Ulf Agné-Thiesmeyer
Ulf Agné-Thiesmeyer

Ulf Agné-Thiesmeyer wurde 1975 in Bielefeld geboren. Er studierte Erziehungswissenschaften an der Universität Trier und arbeitete lange Zeit in der Beratung und Begleitung hörgeschädigter Menschen im Hör- und Beratungszentrum (HörBIZ) Trier.
Im Jahr 2009 folgte er der Liebe zur Musik und unterrichtet seitdem als Lehrer für Elementare Musikpädagogik (EMP) und Suzukilehrer für Geige.
2018 entdeckte er den Clown in sich und absolviert seitdem eine Ausbildung zum Clownschauspieler in der Clownschule Hofheim bei Michael Stuhlmiller. Als Musikclown Ole schafft er es, Kinder und Erwachsene für Musik zu begeistern und über den Klang zu staunen. Mit seinem aktuellen Projekt „Oles Wanderbühne“ bringt er Musik, Freude und Spaß zum Mitmachen in den ländlichen Raum.
Zur Homepage von Ulf Agné-Thiesmeyer

Al-Khayyat, Saif

Standort: Trier
Sparte: Musik, interkulturelles Musiktheater

Saif Al-Khayyat
Saif Al-Khayyat

Saif Al-Khayyat wurde in Bagdad geboren. Dort studierte er am Konservatorium klassische arabische Laute. Während seiner Studienzeit konzertierte er als Solist mit dem Orchester „Amasi Al Sharq“ und komponierte Lieder für den Kirchenchor. 1999 verließ er den Irak und fand in Deutschland eine neue Heimat. Er gründete in Leipzig das oriental jazz ensemble „Ho-Jazz“ und begann irakischen Maqam, Jazz und abendländische Klassik miteinander zu verbinden. Seit 2001 arbeitet er mit der Ausnahmeperkussionistin Nora Thiele zusammen. 2014 veröffentlichten sie ihr erstes Duoalbum „Ahlam Babiliyya“ . 2015 gewann dieses Ensemble den Creole Weltmusikpreis in Berlin. Saif Al-Khayyat möchte irakische Musik zugänglich machen, gibt Workshops und hält Vorträge über die arabische Laute und arabische Musiktheorie.
www.oudmusic.de

Böhm, Sebastian

Standort: Trier
Sparte: Objekt, Zeichnung, Malerei

Sebastian Böhm
Sebastian Böhm

1972 in Berlin (West) geboren. Nach dem Abitur ohne andere Ausbildung kontinuierliche bildkünstlerische Arbeit: Malerei, Graphik, Objekt, Objekt im Außenraum, Ausstellungskuration, Lehre. Seit 1996 Ausstellungen im In- und Ausland. 2005 bis 2009, sowie ab 2019 erster Vorsitzender Kunstverein Trier Junge Kunst e. V. Seit 2008 Dozent an der Europäischen Kunstakademie Trier, sowie verschiedene Lehraufträge, u. a. an der Kurfürst-Balduin-Realschule Plus, Universität Trier (Fachbereich Pädagogik) und ab 2014 als artist in residence am Friedrich-Spee-Gymnasium Trier. Sebastian Böhm lebt und arbeitet in Trier.
www.sebastianboehm.eu

Bruckmann, Gabi

Standort: Trier
Sparte: Wandgestaltung, Kunst am Bau, (Be)arbeiten von und mit Fundstücken, kreatives Gestalten

Gabi Bruckmann
Gabi Bruckmann

1967 in Bensberg bei Köln geboren, Studium Kommunikations-Design in Trier mit Schwerpunkt Buchillustration / Buchgestaltung
1999-2001 Lehrauftrag an der FH Trier im Fach Gestaltungsgrundlagen
Seit 2003 freiberuflich tätig im Bereich Grafik, Wandgestaltung, Kunst am Bau
Seit 2008 Mitglied im BBK, regelmäßige Teilnahme und Realisierungen von überregionalen Wettbewerben in RLP und Auftragsarbeiten der Stadt Trier im Bereich Kunst am Bau.
2010-2014 Durchführen mehrerer Kreativ-Workshops/AG an der Egbert GS
2014-2017 Leitung von div. Projekten für transcultur Trier e.V. in Kooperation mit GS Ambrosius
Regelmäßige Workshops beim „Grünen Klassenzimmer“ der ttm
Regelmäßige Veranstalterin beim Zukunftsdiplom für Kinder der LA 21 Trier e.V.
Gerne arbeite ich mit Kindern material-, technik- und ortsübergreifend. Jedes Kind hat so die Möglichkeit, sich in mehreren Bereichen auszuprobieren und seine Fähigkeiten und Vorlieben zu entdecken. Hierbei sehe ich mich mehr als Impulsgeberin, die die Kinder in ihrer eigenen Kreativität motiviert und bestärkt.

Burg, Florian

Standort: Trier
Sparte: Theater

Florian Burg
Florian Burg

Florian Burg, 46, Dipl. Kulturmanager und freischaffender Regisseur, begann seine künstlerische Laufbahn unmittelbar nach dem Abitur als Schauspieler in verschiedenen Theaterprojekten der freien Szene. Nach einigen Produktionen am Stadttheater Trier als Regieassistent wechselte er von der Bühne an das Regiepult. Von 1998 bis 2004 war er festes Ensemble-Mitglied am Theater Trier, betreute dort unter anderem Großprojekte bei den Antikenfestspielen und inszenierte selbst im Studio des Theaters. 2004 wechselte er ans Pfalztheater Kaiserslautern, wo er als Assistent, Regisseur und Leiter der Statisterie tätig war. 2007 begann er seine Selbständigkeit und inszenierte seitdem zahlreiche Theaterstücke in Eigenproduktion und in Zusammenarbeit mit Partnern wie dem Theater Trier, dem Jugendzentrum Exzellenzhaus, der Tufa Trier, dem Bürgerhaus Trier Nord und weiteren. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit widmete er sich schon früh der Arbeit mit dem Nachwuchs. So begann er 2002 an der Grundschule Ambrosius mit der Arbeit als Theaterpädagoge im Regelunterricht. Dem folgten zahlreiche weitere Theaterpädagogische Projekte u.a. an der Keune Grundschule Trier, der Martinus-Schule in Reinsfeld, der Matthais-Grundschule Trier, dem Humboldt-Gymnasium Trier oder der Kurfürst-Balduin Realschule+ in Trier. Verschiedene Fortbildungen und Seminare zum LTTA-Künstler haben seine Kenntnisse in diesem Bereich noch erweitert. Zurzeit arbeitet er an verschiedenen Schulen als Theaterpädagoge und Chorleiter, leitet eine inklusive Theater-Gruppe psychisch erkrankter und gesunder Menschen am Schönfelder Hof und bereitet weitere eigenen Inszenierungen vor.

Deutsch, Britta

Standort: Trier
Sparte: Plastik, Zeichnung, Graphik, Landart, Figurentheater

Britta Deutsch
Britta Deutsch

1968 in Trier geboren. Studium der Bildenden Kunst bei Prof. Adam W. Löffler und Philosophie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. 1989/90 Studienaufenthalt in Paris. 1996 Diplom der Freien Bildenden Kunst. Förderstipendium der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Seit 1996 freischaffende künstlerische Arbeit: Holzplastik, Objekt, Zeichnung und Graphik. Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. Ankäufe durch das Land Rheinland-Pfalz und das Museum Pachen, Rockenhausen/Pfalz. Seit 2009 2. Vorsitzende des Kunstvereins Trier Junge Kunst e. V.

Lehrtätigkeit seit 1996 u. a. an der Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Künstlerische Graphik, an der Europäischen Kunstakademie Trier, für das Kulturbüro Rheinland-Pfalz, für das ILF Rheinland-Pfalz sowie für die Servicestelle kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz.
www.junge-kunst-trier.de

Dießner, Monika

Standort: Trier
Sparte: Kostüm, Objekt, Upcycling

Monika Dießner
Monika Dießner

1984 in Trier geboren. Studium der Innenarchitektur im Fachbereich Gestaltung an der Fachhochschule Trier, Schwerpunkte: Entwurf, Objekt und Möbelbau. 2013 Abschluss zur Dipl. Ing.(FH) Fachrichtung Innenarchitektur.
Seit 2012 Mitarbeit in verschieden Workshops und Projekten im Bereich Möbel, Material und Kostüm bei der Kinder-Uni und der Kunstfähre Tufa.
2013 Planung, Betreuung und Ausführung des Ladenumbaus Weltladen Trier.
Seit der Geburt einer Tochter 2014 freie künstlerische Arbeiten u.a. im Bereich Kostüm für die Porta Nigra Schule und die Tufa Trier.

Drautzburg, Yvonne

Standort: Trier
Sparte: Plastik/Objekt, Kreatives Gestalten -LandArt, Upcycling, Malerei

Yvonne Drautzburg
Yvonne Drautzburg

In Trier geboren, Studium Kunstgeschichte und Kommunikationsdesign. Seit den 90ern freischaffend als Designerin/Künstlerin.

Ausstellungen in Deutschland, Luxemburg, Schweiz, New York. Künstlerin der ElephantParade Trier-Luxemburg.

Projekarbeit mit Kindern: Medardschule TR, Martingrundschule TR, Grundschule Biewer TR, Ruwertalschule Waldrach, Sankt Martin Grundschule Gusterath, Ruländerhof TR, Remise TR, Krass vor Ort TR, Trier spielt

„Von der Feder bis zum Stahl“. Ich gehe mit den Kindern auf Entdeckungsreise. Mein Ziel ist es, die Kreativität anzuregen und die Vielfältigkeit des Ausdrucks durch Kunst den Kindern näher zu bringen.

Kinder sind die Investition für die Zukunft. Wir brauchen Entdecker*innen, Tüfftler*innen, Erfinder*innen und Querdenker*innen.

www.yvonne-drautzburg.de

Heidel, Nicole

Standort: Koblenz
Sparte: Film, Szenenbild, Bühnenbild, Bildende Kunst

Nicole Heidel
Nicole Heidel

1971 in Neuwied/Rhein geboren. Studium Raumszenarien an der Hochschule für Kunst & Design in Hannover. 1996 Migration nach Berlin und Studium Szenenbild an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg (heute Filmuniversität Babelsberg). Szenenbildnerin für Kino- und Fernsehproduktionen in Berlin, Deutschland und dem nahen Ausland. 2014 Remigration nach Koblenz. In der Region Gruppen- und Einzelausstellungen freier künstlerischer Arbeiten: Malerei, Zeichnung, Installation, Objekt und Video. Seit 2015 Gründungsmitglied des Kunstvereins mehrkunst e.V. zur Förderung zeitgenössischer Kunst und künstlerischer Projekte. Seit 2015 Kunst-Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Filme drehen, performative und installative Aktionen, Schreibwerkstatt, Wandgestaltung, Offenes Atelier, u.a. im Auftrag des Bildungsministeriums Rheinland-Pfalz. Seit 2017 Referenzkünstlerin im Landesprogramm „Generation K – Kultur trifft Schule“. Seit 2018 Gründungsmitglied des rheinland-pfälzischen Künstler*innen-Kollektivs koop.k.
www.nicole-heidel.com

Horras, Sabine

Standort: Trier
Sparte: Bildhauerei, Malerei

Sabine Horras
Sabine Horras

1972 in Trier geboren
1997 Studium Bildhauerei Kunstschule Freiburg – Munzingen
1999 Stipendium Iona Stichting
2000 Abschluss mit Diplom
Seitdem Freischaffende Künstlerin Malerei und Bildhauerei
2002 – 2004 Kinderatelier Lindenstr.12 Trier
2013 – 2018 Mitwirkung bei „Kunst macht stark“, staatliches Kinderheim Schifflange (Luxemburg)
2008 – 2012 Werk- und Kunstlehrerin an der Waldorfschule Trier
Kurstätigkeit an der VHS Trier und privat
Kunstprojekte mit Kindern und Jugendlichen, u.a.: Kunstforum Waldorfschule Trier, Grundschule Biewer, Jugendzentrum Euren
Ausstellungen z.B.: Tufa Trier, München, Saarbrücken, Bonn
Mutter von 2 Söhnen

Idei, Sakiko

Standort: Trier
Sparte: Musik, Percussion

Sakiko Idei
Sakiko Idei

Sakiko Idei wurde in Okayama (Japan) geboren. Sie studierte Pädagogik an der Shimane University und absolvierte ein Masterstudium im Fach Schlagzeug bei Tsuyoshi Yamamoto an der Kyoto City University of Arts. Im Jahr 2007 kam sie im Rahmen eines Kontaktstudiums im Fach Schlagzeug nach Deutschland und studierte bis 2009 bei Prof. Isao Nakamura an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe. Sie musiziert als Solistin sowie in zahlreichen Orchestern und Ensembles unter anderem in Deutschland, Japan, Schweden, Luxemburg und in der Schweiz. Seit 2009 ist sie im Raum Trier als Lehrbeauftragte und freischaffende Künstlerin tätig.

Jodes, Marco

Standort: Trier
Sparte: Tanz, Tanztherapie, Persönlichkeitsentwicklung

Marco Jodes
Marco Jodes

Bühnentänzer mit Weiterbildungen als Tanzpädagoge und tiefenpsychologischer Tanztherapie, Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und personzentrierten Berater (GwG), Studium der Psychologie, Universität Bielefeld, Freie Universität Berlin; Studium Bühnentanz, Hochschule für darstellende Künste CodArts, NL; Ausbildung zum psychotherapeutischen Heilpraktiker, Paracelsus HB; Weiterbildung in tiefenpsychologischen Tanztherapie, am DITAT (BDT); Weiterbildung in person-zentrierter Beratung (nach C. Rogers) bei M. Schlechtriemen (GwG), Mainz

2001 – 2008 Engagements an deutschen und internationalen Bühnen und freien Gruppen, Zusammenarbeit mit Choreographen und Regisseuren
2003 – 2012 „StraßenTanz“ – Bewegungsimprovisationen mit und ohne Live Musik im „nicht-Bühne“-Raum
Seit 2011 tanzT – Angebote zur kreativen Körperlichkeit, Bewegungsausdruck, -schulung, und Tanztheater-Projekten
Seit 2014 Entwicklung des eigener Bühnenarbeiten und Weiterentwicklung der eigenen Improvisationstechnik „Gespräche in Bewegung“
Seit 2012 Entwicklung des Embodiment-Konzepts Körper-Gefühl & Verstand mit dem Verfahren zur Persönlichkeitsentwicklung Spür-Sinn-In-Bewegung
www.marcojodes.de

Köhler, Laas

Standort: Trier
Sparte: Installation, Konzeptkunst

Laas Köhler
Laas Köhler

1991 – 2006 Tätigkeit in der Sonder- und Erlebnispädagogik in Berlin
1998 – 2001 Leitung von 10 Integrationsfahrten in Niedersachsen
Seit 2006 Freischaffend als Konzeptkünstler und Freier Kurator.
Seit Sommer 2010 Betreuer bei „TUFAtopolis“ die Kunst.Bau.Stelle in Trier.

„Ich sehe mich als künstlerischer Unterstützer und Begleiter bei Projekten mit Kindern und Jugendlichen und versuche gemeinsam in Augenhöhe Ideen umzusetzen und Lösungen zu finden. Meine Materialien sind Baustoffe, wie z.B. Holz, Stein, Fundstücke, sowie Naturmaterialien und der Umgang mit Werkzeug.“
laaskoehler@tumblr.com

Küpper, Jürgen

Standort: Trier
Sparte: Malerei, Bühnenbild, Klanginstrumente

Jürgen Küpper
Jürgen Küpper

Geboren 1956 in Köln
1975 – 83 Studium Freie Malerei an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln
1983 Examen Freie Malerei
1984 und 1986 Studien- und Projekt-Stipendien vom Deutsch-Französischen Jugendwerk
Aufenthalte in Paris und Bordeaux
Austellungen und Aktionen im In- und Ausland

Seit 1995 in Trier. Dozententätigkeit seit 1994 in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Rodenkirchen Leitung zahlreicher Ferienkurse und Projekte, vom Kindergarten bis zum Gymnasium. Seit 2003 auch Kursangebote im JugendKunstzentrum in der TUFA und in der Kunstfähre seit 2010. Lehrtätigkeit seit 1996, u. a. an der Fachhochschule Wiesbaden (Fachbereich Künstlerische Graphik), der Europäischen Kunstakademie Trier, dem Grünen Klassenzimmer Trier, der Mobilen Spielaktion Trier und der Kunstfähre.
www.jugend-kunstschule-rodenkirchen.de

Löwentraut, Heike

Standort: Wittlich
Sparte: Bildhauerei, experimentelles Arbeiten aus dem Material heraus, Maskenbau und -spiel, Performance

Heike Löwentraut
Heike Löwentraut

Jahrgang 1961, Studium der Bildhauerei an der Alanushochschule in Alfter und bei Günther Mancke in Weißenseifen, 4 Kinder, Theaterpädagogische Grundausbildung und Kompetenznachweis Kultur in Villigst.
Ab 1986 vereinzelt Kurstätigkeit im bildnerischen Bereich, 15 jährige Tätigkeit als Geigenlehrerin, Theaterprojekte, Seminarleitung im Bereich FSJ, zeitweise aktives Mitglied im Verein zur Förderung Künstlerischen Wirkens Weißenseifen e.V., Mitwirkung beim Kulturwerk-Eifel und der Organisation von Veranstaltungen in Weißenseifen z.B. im Rahmen des Sommerheckmeck.
Seit 2013 Wiederaufnahme künstlerischen Arbeitens im bildnerischen Bereich, verschiedene Ausstellungen und Maskenperformances. Seitdem verstärkte Kurstätigkeit unter anderem an der Sommerakademie in Blieskastel, über die Förderprogramme „Jedem Kind seine Kunst“ und „Kultur macht stark“.

Pappe, Brigitte

Standort: Moselkern
Sparte: Mode, Textiles Gestalten

Brigitte Pappe
Brigitte Pappe

1961 in Eitorf an der Sieg geboren. Seit 1979 autodidaktische Tätigkeiten mit Nadel und Faden. Seit 1985 fortlaufend Ausstellungen und Veranstaltungen mit anderen Künstlern. 2006 erste autodidaktische Maßschneidermeisterin Deutschlands. Seit 2006 Wohnort in Rheinland-Pfalz. Projekte mit Jedem Kind seine Kunst. Dozentin an verschiedenen Handwerkskammern für das Maßschneiderhandwerk. 2017 Gründung der Akademie der Kleidermacher.

Pfeiffer, Dirk

Standort: Trier
Sparte: Musik und Sounddesign, Objekt und Installation, Kulisse und Bühnenbild, Fotografie

Dirk Pfeiffer
Dirk Pfeiffer

Seit 1994 Tätigkeit als Musiker & Gitarrenlehrer und Initiator und Leiter verschiedener Musikworkshops und Bandprojekte für Kinder und Jugendliche.
Studium der Architektur im Fachbereich Gestaltung an der Fachhochschule Trier mit Schwerpunkt Entwurf, Objekt und Fotografie.
Seit 2014 freie interdisziplinär-künstlerische Arbeit in den Bereichen Fotografie, Musik- und Sounddesign, Objekt und Installation sowie Bühnen- und Kulissenbau.
Seit 2014 Anleitung verschiedener Kunst-AGs und Workshops an Schulen, in Kindergärten und in Jugendeinrichtungen.

www.herrpfeiffer.de

Reiter, Elke

Standort: Trier
Sparte: Theater, Clownerie

Elke Reiter
Elke Reiter

Geboren in Trier, ausgebildete Clown-Schauspielerin/ Schule für Clowns Mainz, seit 2010 Theaterpädagogin BuT. 1999 – 2004 Mitglied des Theater Dicombo, ein musikalisches Clowninnentrio aus Mainz, mit dem die Künstlerin fünf Jahre europaweit auf Tournee war. 2004 Rückzug nach Trier, Schauspielerin in vielen Kindertheaterproduktionen u. a. Die kleine Hexe, Die drei Räuber, Urmel aus dem Eis, Kurse für Schulen, Jugendzentren in Trier und Luxemburg. 2009 Gründung des Kulturlabors, Ausbau des Kinder-und Jugentheaterangebots in Trier und Umgebung durch professionelle Produktionen wie Das Versprechen, Effi Briest – Das Klassenzimmerstück, Norway. Today.

Rudolf, Hans

Standort: Trier
Sparte: Musik, Percussion

Hans Rudolf
Hans Rudolf

Hans Rudolf ist in Stuttgart geboren, wo er 1998 ein Schlagzeugstudium als Orchestermusiker und Musikpädagoge bei Prof. Gyula Racz abgeschlossen hat. Es folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Prof. Edgar Guggeis und Prof. Rainer Seegers. Nach einem einjährigen Engagement in Bremen wurde er als Solopauker bei den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt engagiert. Konzerttätigkeiten führten ihn unter anderem nach Berlin, Spanien, Ungarn und Japan. Seit 2006 ist er Solopauker und Schlagzeuger im Philharmonischen Orchester der Stadt Trier.

Seelbach, Sarah

Standort: Trier
Sparte: Theater (Darstellung und Regie), Improvisationstheater, Tanz, kreatives Schreiben

Sarah Seelbach
Sarah Seelbach

2. Staatsexamen in Germanistik/Politik an der Uni Trier; seit 2008 an der Schnittstelle zwischen Pädagogik und Theater interessiert; Regieassistenz bei Klassenzimmerstück am Theater Trier; 2014-16: Ausbildung zur Lehrerin im Darstellenden Spiel, ab 2014: Erfahrungen als Kursleiterin mit allen Schulformen und Altersstufen; Improvisationstheater (Darstellerin und Dramaturgin) in Hannover

„Ich möchte Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten eröffnen sich auszudrücken, körperlich wie geistig eine für sich angemessene Ausdrucksform zu suchen und immer neu zu finden.“

Kontakt: sarah.seelbach@web.de

Siegert, Barbara

Standort: Trier
Sparte: Malerei, Bildnerisches Gestalten, Plastik

Barbara Siegert
Barbara Siegert

1966 in Bremen geboren. Studium der Kunsttherapie und Pädagogik an der Freien Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg in Niedersachsen. Von 1998 bis 2010 als Kunsttherapeutin in der Erwachsenenpsychiatrie in Trier. Seit 2010 freie künstlerische Arbeit in eigenem Atelier, Projektarbeit an verschiedenen Bildungseinrichtungen in Trier und Umland, u. a. in den Programmen „Jedem Kind seine Kunst“ und „Kultur macht stark“. Seit 2015 Künstlerresidenz an der Barbara-Grundschule, sowie seit 2017 teilzeitbeschäftigt im Bereich Psychosomatik, Trier. Barbara Siegert lebt mit ihrer Familie im Schammatdorf in Trier-Süd.
www.atelier-barbara-siegert.de

Stojanović, Svetislav

Standort Trier
Sparte: Musik, Stimme, Gesang

Svetislav Stojanović
Svetislav Stojanović

Der aus Serbien stammende Tenor Svetislav Stojanović, besuchte das Musikgymnasium in Niš, und schloss im Juli 2009 ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik in Würzburg in der Klasse von Prof. Leandra Overmann ab. Als gefragter Konzertsolist und Operntenor umfasst Svetislav Stojanovićs Repertoire lyrische Tenorpartien des Oratorien-, Konzert-, und Opernfachs.
Seine Auftritte führten ihn unter anderem an die Theater in Trier, Lübeck, Heidelberg, Edinburgh, Belgrad, Rostock, Chemnitz, Zwickau – Plauen, Hannover, Stuttgarter Oper, Wuppertal, Opera de Massy, Opera de Fribourg und Perpignan. Svetislav Stojanović ist auch gern gesehener Gast bei Konzerten des Collegium Musicum, wo er letztens den Tenorpart in Bruckners Te Deum und Stabat Mater von Rossini sang.
Seit einigen Jahren arbeitet er auch intensiv als Gesangslehrer an der Kreismusikschule Trier- Saarburg. Seit August 2018 unterstützt er Kurstätigkeiten in Bitburg (Deutsches Rotes Kreuz) und Trier (Grundschule am Biewerbach), u.a. über das Förderprogramm „Jedem Kind seine Kunst“.

Vanecek, Stephan

Standort Trier
Sparte: Theater, Musical

Stephan Vanecek
Stephan Vanecek

Stephan Vanecek, 1986 geboren in Trier, arbeitet als freier Schauspieler und Regisseur. Neben dem Schauspiel ist das Musical seine große Leidenschaft. So inszeniert er seit 2009 in Trier jedes Jahr das TUFA-Musical. Für seine Inszenierung von „Sunset Boulevard“ und sein künstlerisches Wirken erhielt er 2017 den Kulturpreis der Stadt Trier.
Als Darsteller spielte er bei den Sommerfestspielen in Xanten, den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen, der Schweiz, sowie in Trier und der Region. Sein Repertoire reicht von Gottlieb Biedermann in „Biedermann und die Brandstifter“, Patrick Jeskow in „Frau Müller muss weg“, Telemachos in „Odyssee“, bis hin zum Lampengeist Jinni im Weihnachtsmärchen des Theaters Trier 2019. Zudem spielt er regelmäßig Improvisationstheater bei SponTat und auch Theatersport. Er ist auch als Moderator tätig, u.a. bei der Kabarettbundesliga in der TUFA.
Außerdem arbeitet er auch immer wieder als Kostümbildner. Für seine Inszenierungen in der TUFA schneidert er sämtliche Kostüme selbst, entwirft und gestaltet die Kostüme für die Kindertheaterstücke auf dem Petrisberg und in der TUFA, sowie für Großprojekte wie „Blue sheets“ oder „Odyssee.16“ mit weit über 100 Akteuren.
Das Inklusions-Musical „Der Tomatenmaler“, welches er 2015 inszenierte und ausstattete, erhielt 2015 den Brückenpreis der Ministerin des Landes Rheinland-Pfalz für Inklusion.

Weibler, Susanne

Standort Trier
Sparte: Bühnenbild, Kostümbild, Restauration, Raumdesign

Susanne Weibler
Susanne Weibler

Susanne Weibler, 1980 in Trier geboren, absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Tischlerin mit dem Schwerpunkt Restauration. Dieser schloss sich ein Studium der Innenarchitektur an, das sich immer weiter in die Richtung Bühnenbild orientierte. Währenddessen war sie als Bühnentechnikerin am Theater Trier tätig und setzte dort auch ihre ersten Bühnenbilder um. Im Rahmen ihres Praxissemesters arbeitete sie mit der technischen Leitung, sowie der Beleuchtungsabteilung des Theaters in der Josefstadt in Wien. Außerdem war sie dort als Möbel-Restauratorin tätig.
Seit Studienabschluss (2010) wirkt sie als Bühnenbildnerin und Kostümbildnerin in Trier, Köln und Kaltenberg und auch in pädagogischen Theaterprojekten im Raum Trier. Sie entwickelt künstlerische Museumsraumkonzepte, Videokonzepte für Museum und Theater und Musikstücke für Theaterproduktionen.

crawatzo.de

Wenzl, Susanne

Standort: Konz
Sparte: Bildhauerei, Plastik, Instrumentenbau

Geboren 1965 in Aachen, Studium an der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld, Fachbereich Design, Schwerpunkt: Keramik-Design. 1991 – 1994 Ausbildung zur Tischlerin. In den Jahren 1994 – 1999 als Gesellin bei den Massivholzschreinereien Olivier Conrardy in Luxemburg und Schreinerei Lothar Kunz in Trier tätig. Nach der Geburt der zwei Söhne 1999 und 2004 Leitung kreativer Kurse für Kinder mit Naturwerkstoffen wie Holz, Ton, Speckstein, Sandstein, sowie Anleitung zum Bau von elementaren Musikinstrumenten aus aller Welt.

Worring, Katharina

Standort Trier
Sparte: Zeichnung, Malerei, Landart, Kunst am Bau

Katharina Worring
Katharina Worring

1959 in Karlsruhe geboren. Studium der Malerei bei Prof. D. Lemcke an der HdK Berlin (heute UDK Berlin), Meisterschülerin. Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Auslandsstipendium der Studienstiftung. Stipendium des Berliner Senats, 2jähriger Aufenthalt in den USA. Gastdozentur an der University of Miami. Seit 1986 freischaffende künstlerische Arbeit. Ausstellungen im In- und Ausland. Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen. Lebt und arbeitet seit 2001 in Trier, seit 2009 Atelier in Trier, Ehrang. 2014- 2017 1. Vorsitzende der G.B. Kunst Trier. Seit 2018 aktives Künstlermitglied im Kunstverein Trier Junge Kunst.