Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Infotag „Fördermöglichkeiten in der Kulturellen Bildung“

Einmal im Monat reist die Servicestelle Kulturelle Bildung RLP in eine rheinland-pfälzische Kommune und stellt vor Ort ihre Arbeit und die Förderprogramme „Kultur macht stark“ und „Jedem Kind seine Kunst“ vor.

„Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ist das größte Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Bereich der Kulturellen Bildung. Von 2018 bis 2022 stehen bundesweit insgesamt 250 Millionen € für Projekte der Kulturellen Bildung zur Verfügung. Gefördert werden Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren richten, die in einer sozialen, finanziellen oder bildungsbezogenen Risikolage aufwachsen. Mit dem von der Landesregierung Rheinland-Pfalz initiierten Programm „Jedem Kind seine Kunst“ wird Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Kooperation mit interessierten Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, Vereinen oder anderen Institutionen die Möglichkeit geboten, Projekte aus dem Bereich der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

Die Veranstaltung in der Kunsthochschule Mainz richtet sich an Einrichtungen aus dem Kultur-, Bildungs- und Sozialbereich sowie an Künstlerinnen und Künstler und interessierte Einzelpersonen.

 

Programmablauf:

09.30: Einlass und Begrüßungskaffee

10.00: Begrüßung und Vorstellung der Servicestelle Kulturelle Bildung RLP

10.15: Einführung in das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark“

11.00: Vorstellung eines Praxisbeispiels aus „Kultur macht stark“

11.15: Fragen aus dem Publikum

11.30: Kaffeepause

11.45: Einführung in das Landesförderprogramm „Jedem Kind seine Kunst“

12.15: Kurzinfos zu weiteren Förder- und Fortbildungsmöglichkeiten

12.30: Podiumsdiskussion und Vernetzung

13.15: Mittagspause

 

Anmeldungen zum Infotag bis zum 30. August an kumasta@skubi.com. Die Teilnahme ist konstenfrei.

 

Ab 14.00 bieten die Mitarbeiter*innen der Servicestelle eine individuelle Beratung zum Thema „Kulturelle Bildung“ an. Nach Vornanmeldung per Email können Sie sich einen 45minütigen Gesprächstermin reservieren, in dem wir uns ganz Ihrem Anliegen in der Kulturellen Bildung widmen können.