Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Aktuelles

24.03.2020

Abrechnung für Kulturelle Bildungsprojekte aus GTS Budget

Das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz informiert (Stand 23.03.2020): Künstler*innen, die im Ganztag an Schulen auf Honorarbasis als Kooperationspartner*innen arbeiten, können ihre bereits genehmigten Projekte, die aus dem GTS Budget bezahlt werden, und die, bedingt durch die Schließung der Schulen, entweder nicht abgeschlossen sind oder nicht in vollem Umfang durchgeführt werden können, trotzem komplett abrechnen. Die […]

24.03.2020

Corona-Pandemie/Schutzschild für Rheinland-Pfalz: Regierung beschließt Nachtragshaushalt und Soforthilfefonds für Bevölkerung und Wirtschaft

Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sitzung den Nachtragshaushalt für das Haushaltsjahr 2020 beschlossen. „Wir alle befinden uns mitten in einer historischen Herausforderung. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind ein gesellschaftlicher Ausnahmezustand und eine große Bewährungsprobe für den Staat. Unser Land ist in einmaliger Weise gefordert. Deswegen handeln wir entschlossen und konsequent. Wir tun alles Menschenmögliche, […]

24.03.2020

Bundesregierung beschließt Soforthilfe – Grütters: „Rettungsschirm für den Kulturbereich“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die heute von der Bundesregierung beschlossenen Hilfspakete zur Bewältigung der Corona-Pandemie als „Rettungsschirm für den Kultur-, Kreativ- und Medienbereich“ bewertet. Die Bundeshilfen ruhen auf drei großen Säulen, die geeignet sind, gerade auf die spezifischen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kreativen zu reagieren: Kleinen Unternehmen wird bei der Betriebssicherung geholfen. Persönliche Lebensumstände werden […]

20.03.2020

Hilfspaket der Bundesregierung für Selbständige: Kulturrat fordert entsprechenden Anteil für den Kulturbereich

Die Situation der freiberuflichen Künstlerinnen und Künstler und anderer Selbständiger aus dem Kultur- und Medienbereich ist extrem angespannt. Um hier schnelle Hilfe zu schaffen, hat die Bundesregierung gestern angekündigt, 40 Mrd. Euro für Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen zur Verfügung zu stellen. Wichtig wird sein, die Mittel zielgerichtet und trotzdem schnell und unbürokratisch an die notleidenden Selbständigen […]

19.03.2020

Corona-Krise: Regierung plant milliardenschweres Hilfspaket für Solo-Selbstständige

In Deutschland gibt es bis zu fünf Millionen Solo-Selbstständige, die von den bisherigen Hilfen der Regierung in der Coronavirus-Krise kaum profitieren – also etwa Musiker*innen, Fotograf*innen, Künstler*innen, Heilpraktiker*innen, Dolmetscher*innen oder Pfleger*innen. Viele von ihnen fürchten wegen der drastischen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie um ihre Existenz. Sie sollen jetzt zeitlich befristet Unterstützungen erhalten, um Mieten zahlen […]

18.03.2020

Freiberufliche Künstler*innen in der Corona-Krise

Die Situation für Kultureinrichtungen und freiberufliche Künstler*innen ist durch die derzeitigen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie mehr als prekär. Viele Fragen wie die nach der Einrichtung eines Notfallfonds oder zum Umgang mit bewilligten Fördermitteln sind derzeit noch völlig unklar. Die Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz bemüht sich, natürlich mit besonderem Fokus auf die Belange der Kulturellen Bildung, […]

16.03.2020

Kulturminister von Bund und Ländern kündigen Finanzhilfen und Härtefall-Mittel für Kultur- und Kreativwirtschaft an

Beim kulturpolitischen Spitzengespräch haben die Kulturministerinnen und Kulturminister der Länder sowie die Kulturstaatsministerin der Bundesregierung, Monika Grütters, vereinbart, im erforderlichen Umfang Finanzhilfen und Mittel für Härtefälle insbesondere für freie Kulturschaffende sowie private Kultureinrichtungen bzw. kulturelle Veranstaltungsbetriebe zur Verfügung zu stellen. „Der Beschluss des Kulturpolitischen Spitzengesprächs ist ein wichtiges Signal: Wir lassen die Kulturschaffenden jetzt nicht […]

16.03.2020

Deutscher Kulturrat fordert: Keine Rückforderungen von Fördermitteln

In seinem aktuellen kulturpolitischen Wochenreport Spezial: Corona./Kultur. fordert der Deutsche Kulturrat neben der Einrichtung eines Notfallfonds von Bund und Ländern auch das Ausschöpfen aller bestehenden Möglichkeiten des Haushaltsrechts durch die öffentlichen Hände, Bund, Länder und Kommunen. Fördermittel sollten beim Ausfall von Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht von den Kultureinrichtungen und den Künstlerinnen und Künstlern zurückgefordert […]

16.03.2020

Bundesregierung startet Hilfsmaßnahmen wegen Coronavirus – Kulturstaatsministerin Grütters: „Kultur- und Kreativwirtschaft müssen massiv unterstützt werden“

Die Bundesregierung wird mit Maßnahmen in Milliardenhöhe Arbeitnehmer und Unternehmen vor den Folgen des Coronavirus schützen. Zu den beschlossenen Schritten gehören die Ausweitung des Kurzarbeitergeldes, Liquiditätshilfen und die Stundung von Steuerzahlungen, die auch der Kultur- und Kreativwirtschaft zugutekommen sollen. „Das ist eine gute Nachricht für die Kultur- und Kreativwirtschaft“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters. „Diese Branche […]