Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Zum Weiterlesen

Lesetipps

 

Jutta Almendinger: Schulaufgaben. Wie wir das Bildungssystem verändern müssen, um unseren Kindern gerecht zu werden.

Pantheon Verlag, München 2012

„Auch nach etlichen Reformen gelingt es unseren Schulen nicht, Kinder nach ihrer jeweiligen Leistungsfähigkeit zu fördern. Statt Schüler*innen Raum zu geben, um sich in ihrem eigenen Tempo Wissen anzueignen, werden sie schon früh in starre Lehr- und Zeitpläne gezwungen. Vor allem leistungsschwächere Schüler*innen und Kinder aus nicht privilegierten Elternhäusern werden so rasch abgehängt und ausgesiebt. Am Beispiel von vier ganz unterschiedlichen, aber typischen Jugendlichen zeigt Jutta Almendinger, was schiefläuft im deutschen Bildungswesen.“

 

Olaf-Axel Burow: Positive Pädagogik. Sieben Wege zu Lernfreude und Schulglück

Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2011

„Schulglück und Spitzenleistung sind kein Gegensatz, sondern bedingen einander. (…) Lassen sich Schulen und Schulleistungen wirklich durch akribische „Vermessung“ von Lehrer*innen und Schüler*innen verbessern? Dieser Glaube hat sich mit den vielen Vergleichsstudien und Schulinspektionen durchgesetzt, und noch immer hat der Begriff „Disziplin“ Hochkonjunktur – für Lenrfreude oder gar Schulglück scheint da kein Platz zu sein. (…) Nicht Druck und Disziplin, sondern Wertschätzung und „Kreative Felder“ führen zu Lernfreude – und somit zu Spitzenleistung. Und weil es in der Wissensgesellschaft von morgen mehr denn je auf Kreativität und Innovation ankommt, müssen Schulen Freiräume schaffen, um zukunftsfähig zu werden.“