Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Aktuelles von Ku-ma-sta

Netzwerken mit „Kultur macht stark“ / 26.06.2024 / 11.30 -15.30 / in der Sayner Hütte 4 |56170 Bendorf-Sayn

In Rheinland-Pfalz gibt es eine ausgesprochen vielgestaltig bunte Szene von Akteur:innen der Kultur, der Bildung und der Kulturellen Bildung. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir in einer NetzwerkWerkstatt zusammenkommen, um mannigfaltige Projekte der Kulturellen Bildung in Ihrem Umfeld auf den Weg zu bringen und dazu die Möglichkeiten der gegenseitigen Stärkung durch die Bildung lokaler Bündnisse nutzen.

Solche Projektbündnisse können durch das Bundesprogramm Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung zu 100 % gefördert werden.

In der 2. NetzwerkWerkstatt 2024, bei der wir diesmal im beeindruckenden Industriedenkmal Sayner Hütte zu Gast sein dürfen, möchten wir dazu vielfältige Ideen schmieden, Bündnisse initiieren und über das Programm Kultur macht stark beraten.

Informieren Sie sich gerne auch schon vorab über das Programm von Kultur macht stark.

ANMELDUNG: Bitte melden Sie sich bis zum 24.06.2024 unter deutsch@skubi.com. an. Die Teilnahme ist kostenfrei.


19.06.2024 – 14:00 bis 16:00 Uhr – Informationsveranstaltung über Fördermöglichkeiten zur Kulturellen Bildung in RLP
1. Werden Sie Teil eines Bündnisses für Bildung!
Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 außerschulische Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche, die wenig Zugang dazu haben. In lokalen Bündnissen können Angebote der kulturellen Bildung mit einer 100% Förderung umgesetzt werden. Wir informieren darüber, wie Sie an diesem besonderen Förderprogramm teilnehmen können, berichten von spannenden Praxisbeispielen und beraten zur möglichen Bündnisbildung.
2. Entwickeln Sie neue Projektideen für JeKiKu
Einmal im Jahr haben die Akteur:innen der Kulturellen Bildung in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit sich mit Projektvorschlägen um die Aufnahme in die Künstler:innendatenbank des Landesprogramms „Jedem Kind seine Kunst“ zu bewerben. Zur neuen Bewerbungsphase mit Stichtag am 12. Juli 2024 informieren wir Sie und geben Ratschläge zur Entwicklung einer überzeugenden Projektidee.
Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen!

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich bis zum 18.06.2024 unter deutsch@skubi.com an. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Aufgepasst Kunstvereine! 
16.05.2024 / 17.00-19.00 Uhr / digital via Zoom
Informationsveranstaltung zu Fördermöglichkeiten von Angeboten der Kulturellen Bildung im Rahmen der Kunstvereinsarbeit

Wo könnten Kinder und Jugendliche besser kulturelle Bildungserfahrungen sammeln als an Orten der Kunst und der Kultur? Zahlreiche Kunstvereine, Produzentengalerien, Künstler*innenvereinigungen und Museen arbeiten bereits heute in vielfältigen Vermittlungsformaten mit dem jungen Publikum. Auf diese wichtige Vermittlungsaufgabe weist auch die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine e.V. ausdrücklich hin.

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 außerschulische Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche, die wenig Zugang dazu haben. In lokalen Bündnissen können Angebote der kulturellen Bildung mit einer 100% Förderung umgesetzt werden. Wir informieren darüber, wie Sie als Institution an diesem besonderen Förderprogramm teilnehmen können, berichten von spannenden Praxisbeispielen und beraten zur möglichen Bündnisbildung.

Anmeldungen per Mail an deutsch@skubi.com – Die Teilnahme ist kostenfrei.


Mit „Kultur macht stark“ in den Ganztag


02.05. / 10-12 Uhr / digital via Zoom
Werden Sie Teil eines Bündnisses für Bildung!

Das Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ vertraut auf die Kompetenz in lokalen Bündnissen.

Ab 2026 besteht der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung. Es wird immer dringlicher, dass Kulturelle Bildung in den Bildungssektor implementiert wird, damit möglichst viele Kinder und Jugendliche Formate non-formaler Kultureller Bildung erleben dürfen. Dadurch wird ihnen der Zugang zu Kultureller Teilhabe ermöglicht.

Bei unserer digitalen Infoveranstaltung Mit „Kultur macht stark“ in den Ganztag möchten wir Sie über die Möglichkeiten der Projektförderung durch „Kultur macht stark“ im Rahmen des schulischen Ganztags in vielfältiger Art und Weise informieren. Näheres entnehmen Sie dem beigefügten Ablaufplan.

Nutzen Sie die Chance zur Gestaltung hochwertiger Ganztagsangebote. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen!

Hier finden Sie das Prorgamm für den Tag. Anmelden können Sie sich unter diesem Link.


NetzWerkstatt Ludwigshafen

Einfach im lokalen Bündnis eine 100 % Projektförderung im Bereich der Kulturellen Bildung erhalten.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir mannigfaltige Projekte der Kulturellen Bildung in Ihrer Stadt auf den Weg bringen und dazu die Möglichkeiten der gegenseitigen Stärkung durch die Bildung lokaler Bündnisse nutzen. Solche Projektbündnisse können durch das Bundesprogramm Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung gefördert werden. Hierzu möchten wir  vielfältige Ideen schmieden, Bündnisse initiieren und über das Programm Kultur macht stark beraten.

Wie das geht und Vieles mehr, erfahren Sie bei der

NetzwerkWerkstatt Ludwigshafen:
– am 1. Februar 2024
– von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr
– im Kulturzentrum „dasHaus“ der Stadt Ludwigshafen am Rhein

Das ganze Programm finden Sie HIER

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 29.01.2024 um 10 Uhr an deutsch@skubi.com

14. Dezember 2023, ab 14.00 Uhr

LASSEN WIR 2024 GEMEINSAM DIE FUNKEN SPRÜHEN FÜR DIE KULTURELLE BILDUNG IN TRIER

Am 9. August 2023 haben wir uns bei einer ersten sehr intensiven NetzwerkWerkstatt in der EKA in Trier gemeinsam auf den Weg gemacht, die Kulturelle Bildung in Trier über das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ zu bereichern und ein Feuerwerk an Projekten im Jahr 2024 zu initiieren.

Wie in der SAVE THE DATE MAIL angekündigt, möchten wir zur Planung des reibungslosen Ablaufs der Zeitfenster für die individuelle Projektberatung eine Abfrage Ihrer/Eurer Terminmöglichkeiten sowie des Ist-Stands der Projektplanung durchführen.

14:00 Uhr Begrüßung und Beleuchtung des Ist-stands der „Feuerwerksplanung 2024“ mit allen Interessent:innen

14:30 Uhr I 14:45 Uhr I 15:00 Uhr I 15:15 Uhr I …17:30 Uhr I 17:45 Uhr stehen wir zur individuellen Beratung in 15-minütigen Gesprächseinheiten zur Verfügung, in denen wir hilfreich bei der Projektentwicklung zur Seite stehen und uns über das weitere Vorgehen austauschen möchten.

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

  1. Bitte um Rückmeldung von drei für Sie/Euch ( gerne schon mit Bündnidpartner:innen) möglichen Zeitfenstern bis spätestens 7.12.23 an deutsch@skubi.com , die für eine Beratung für Sie/Euch in Frage kämen. Anfang der kommenden Woche werden wir die individuellen Termine dann kommunizieren.
  2. Bitte geben Sie/ gebt uns eine kurze schriftliche Rückmeldung, wie Ihre /Eure Planung eines „Kultur macht stark“- Projektes sich im lokalen Bündnis für das gemeinsame Feuerwerksjahres 2024 bis jetzt schon entwickelt hat.

Um diese Rückmeldung bitten wir auch, wenn Sie an der jetzigen Veranstaltung nicht teilnehmen werden.

Zahlreichen lokalen Bündnissen konnten wir bereits in der Projektentwicklung beratend zur Seite stehen. Einige Projekte wurden zu unserer großen Freude auch bereits bewilligt. Anfang des Jahres 2024 gibt es erneut Einreichfristen, die zur weiteren Antragstellung genutzt werden können.

Wir laden herzlich dazu ein, weiterhin gemeinsam mit uns am Ball zu bleiben und freuen uns auf Sie/Euch!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre/Eure Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz

Britta Deutsch und Christina Biundo


 

Inforveranstaltung zu Partizipativen Filmprojekten im Rahmen von „Kultur macht stark“

Movies in Motion ist ein Programm des BJF (Bundesverband Jugend und Film e.V.) und fördert im Rahmen von „Kultur macht stark“ partizipative Filmprojekte für Kinder und Jugendliche in Risikolage. Interessierte können sich in dieser Veranstaltung über die Förderrunde 2024 informieren und austauschen.

Lena Hormel wird das Förderprogramm vorstellen und das Antragsverfahren erläutert. Es gibt die Möglichkeit Rückfragen zu stellen und erste Ideen auszutauschen. Für die Antragsrunde 2024 liegt der thematische Schwerpunkt auf Projekten in ländlichen Räumen. Kristina Dizdar-Lübcke, Projektkoordination der Beratungsstelle „Kultur macht stark“ Hessen wird ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen und generelle Fragen zum Programm „Kultur macht stark“ beantworten.

Die digital Inforveranstaltung findet am 21.11. von 10.00 – 12.00 Uhr statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

weiterführende Links:

Movies in Motion

Bundesverband Jugend und Film e.V.


„Kultur macht Kita-Kinder stark“: Infobroschüre zu Projekten in Kooperation mit Kitas

Die Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz hat in der dritten Förderphase eine Infobroschüre herausgebracht, die die Möglichkeiten, „Kultur macht stark“-geförderte Projekte in Zusammenarbeit mit Kitas zu realisieren, kompakt zusammenfasst und viele inspirierende Praxisbeispiele vorstellt.
Sie können die Broschüre HIER als pdf-Datei kostenfrei herunterladen oder sie bei uns im Büro unter kumasta@skubi.com oder telefonisch unter 0651 91895653 als Printexemplar bestellen.


Alle Kinder haben Rechte! Kinderrechte und Partizipation bei „Kultur macht stark“

Die „Kultur macht stark“-Beratungsstellen aller Bundesländer laden am 15. November 2023 von 14 bis 17 Uhr zu einer digitalen Informationsveranstaltung zu Kinderrechten und Partizipation bei „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ein. Die Veranstaltung richtet sich an Akteur*innen aus den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales sowie an alle weiteren Interessierten am Bundesförderprogramm „Kultur macht stark“.
Mit „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 außerschulische Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche.

Das Programm unserer Veranstaltung finden Sie hier:
Einladung Alle Kinder haben Rechte! Kinderrechte und Partizipation bei „Kultur macht stark“

Hier können Sie sich zu der Veranstaltung anmelden.


Kultur macht KITA-KINDER stark.


SKUBI Digital NetzwerkWerkstatt am 06.11.2023
von 10.00 bis 12.00 Uhr

Die nächste SKUBI Digital Infoveranstaltung richtet den Fokus auf die Frühkindliche Kulturelle Bildung und die Möglichkeiten der Förderung qualitativ hochwertiger Angebote für Kinder ab 3 Jahren durch das Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.“ (2023-2027).
Dabei können sich vielfältige Chancen zur Förderung gerade jener Kinder öffnen, die in multiplen Risikolagen aufwachsen und dadurch unverschuldet schon zu Beginn ihrer Bildungsbiografie benachteiligt sind. Schon frühzeitig kann ihnen in Projekten der Kulturellen Bildung Zugang zu der unschätzbar wichtigen selbstbestimmten Form der kulturellen Teilhabe geboten werden.

Das Programm dazu finden Sie hier:
Einladung Kultur mach KitaKinder stark

Bitte melden Sie sich für die kostenfreie Veranstaltung bis zum 03.11.2023 um 11 Uhr unter kumasta@skubi.com an. Den digitalen Zugangslink bekommen Sie dann bis zum Abend vor der Veranstaltung zugeschickt. Bei Assistenzbedarf kommen Sie gerne auf uns zu.



Am 23.06.2023 fand die Programmkonferenz zu „Kultur macht stark“ statt. Vertreter:innen aller Programmpartner und des Förderprogramms diskutierten über neue Wege für mehr Bildungsgerechtigkeit. Das Programm finden Sie online zum Ansehen, wir empfehlen besonders die bezaubernde Keynote von Björn Lengwenus, Schulleiter aus Hamburg.

 


SAVE THE DATE: 9. August 2023

LASSEN WIR 2024 GEMEINSAM DIE FUNKEN SPRÜHEN FÜR DIE KULTURELLE BILDUNG IN TRIER

In Trier gibt es eine ausgesprochen vielgestaltige bunte Szene von Akteur:innen der Kultur, der Bildung und der Kulturellen Bildung. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir versuchen im kommenden Jahr ein Feuerwerk an mannigfaltigen Projekten der Kulturellen Bildung in unserer Stadt zu entzünden und dazu die Möglichkeiten der gegenseitigen Stärkung durch die Bildung lokaler Bündnisse nutzen. Solche Projektbündnisse können durch das Bundesprogramm Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung gefördert werden. In einer NetzwerkWerkstatt möchten wir dazu vielfältige Ideen schmieden, Bündnisse initiieren und über das Programm Kultur macht stark beraten.

Die Stadt unterstützt dieses Feuerwerksjahr. So stehen die städtischen Kultureinrichtungen grundsätzlich als Partner im lokalen Bündnis zur Verfügung, insbesondere bezüglich der Bereitstellung von Veranstaltungs- und Projekträumen. So könnten Stadtmuseum Simeonstift, Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt/Stadtarchiv, Volkshochschule, Stadtbücherei, Musikschule, TUFA, Kulturspektrum, Europäische Kunstakademie und Kunsthalle sowie Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) und Messe und Veranstaltungs GmbH (MVG) bei Projektanträgen eingebunden werden.

Im Rahmen der NetzwerkWerkstatt gibt es Gelegenheit Bündnisverabredungen mit den jeweiligen Kultureinrichtungen zu vereinbaren.

Wir laden Sie herzlich ein zur Informationsveranstaltung und NetzwerkWerkstatt:

NETZWERKEN MIT KULTUR MACHT STARK

Am 9. August 2023

von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

mit Imbiss und offenem Ausklang

in der EKA Trier

Raum D3

Aachenerstr. 63

54294 Trier

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 4. August 2023 an deutsch@skubi.com

Das detaillierte Programm senden wir Ihnen dann zusammen mit einigen grundlegenden Informationen zum Förderprogramm Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung in einer Email zu.


‚Möchten Sie sich mit mir verbünden?‘

SKUBI Digital am 21. Juli 2023 von 10 bis 12.30 Uhr

Digitale NetzwerkWerkstatt

In Rheinland-Pfalz gibt es ein großes Netz an Jugendkunstschulen, die qualitativ hochwertige Angebote der Kulturellen Bildung entwickeln, anbieten und durchführen.

Um Kindern und Jugendlichen, die in unterschiedlichen Risikolagen aufwachsen und dadurch unverschuldet bildungsbenachteiligt sind, auch Zugang zu dieser so wichtigen selbstbestimmten Form der kulturellen Teilhabe zu bieten, kann über das Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2023-2027) eine 100 prozentige Projektförderung beantragt werden. Anträge können im Herbst 23 für das Jahr 2024 gestellt werden.

In der digitalen NetzwerkWerkstatt werden wir mit Till Thurner (Leiter der Jukusch Trier Le Filou) und Sabine Horras (Freischaffende Bildende Künstlerin) ins Gespräch kommen, die uns an ihren Erfahrungen mit dem bewilligten KUMASTA Projekt Himmelsleiter teilhaben lassen.

Im zweiten Teil gibt es die Möglichkeit gemeinsam vielfältige Projektideen zu schmieden, sich über mögliche lokale Bündnisbildung auszutauschen und offene Fragen zum Programm zu klären. Wir freuen uns dabei ganz besonders auf Eure geballte fachliche Expertise.

PROGRAMM

Skubi Digital am 21.07.2023

  • 09:50 Uhr Einlass in den digitalen Konferenzraum (Technischer Support)
  • 10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung (Christina Biundo)
  • 10:10 Uhr Plaudern aus dem KUMASTA Nähkästchen Ein Erfahrungsaustausch mit Till Thurner (Leiter der Jugendkunstschule Le Filou Trier) über das Projekt Himmelsleiter gefördert vom Programmpartner Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und Sabine Horras (Freischaffende Bildende Künstlerin, künstlerische Projektbegleitung).
  • 10:40 Uhr Offene Fragerunde
  • 11:00 Uhr Pause
  • 11:15 Uhr Projektwerkstatt
  • 12.15 Uhr Bündelung und Ausblick
  • 12:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Bitte meldet Euch für die kostenfreie Veranstaltung bis zum 20.7.2023 um 11 Uhr unter kumasta@skubi.com an. Den digitalen Zugangslink bekommt Ihr dann bis zum Abend vor der Veranstaltung zugeschickt. Bei Assistenzbedarf kommt gerne auf uns zu.

Leitet diese Einladung bitte auch an interessierte Personen in Eurem Netzwerk und potentielle Bündnispartner weiter.

Wir freuen uns auf Euch und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Eure Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz


K²- Programm zur Unterstützung von Kommunen beim Aufbau und Absicherung von kulturellen Bildungsnetzwerken

Achtung Bewerbungsfrist: 20. Juli 2023

Die Bundesakademie Wolfenbüttel hat als Teil der fachlichen Begleitstruktur des bundesweiten Förderprogramms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« ein Beratungsprogramm zur Unterstützung von Kommunen beim Aufbau und der Absicherung von kulturellen Bildungsnetzwerken entwickelt. Für Beratungsprozesse dieser Art qualifiziert die Bundesakademie erneut 12 Berater:innen, die wiederum insgesamt 36 Kommunen eine professionelle Starthilfe bieten, um die Kulturelle Bildung und Vernetzung vor Ort zu stärken. Das Interesse und der Unterstützungsbedarf von Kommunen im langfristigen und nachhaltigen Aufbau von kulturellen Bildungsnetzwerken sind sehr groß.

Bis 20. Juli 2023 können Sie sich als Kommune bewerben, um von qualifizierten Prozessbegleiter:innen im Aufbau und der Absicherung Ihres kulturellen Bildungsnetzwerks beraten und unterstützt zu werden.

Es ist ebenso möglich, sich als interessierte Teilnehmer:in für die Qualifizierungsmaßnahme K² zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Bundesakademie Wolfenbüttel.