Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Generation K – Kultur trifft Schule

Wir unterstützen die Kulturelle Schulentwicklung. Foto: Melanie Hubach

Servicestelle Kulturelle Bildung

Wir arbeiten und beraten rund um kulturelle Bildung. Foto: Kay Myller

Kunstfähre

Wir vernetzen Künstler*innen und Kulturschaffende mit Schulen in der Region Trier. Foto: Melanie Hubach

Kultur macht stark

Wir sind Servicestelle für das Bundesprogramm „Kultur macht stark“. Foto: Jugendkunstschule Altenkirchen

Aktuelles

10.10.2018

Anmeldefrist für den Infotag „Kultur macht stark“ in Koblenz verlängert

Die Anmeldefrist für den Infotag „Kultur macht stark“ am 22. Oktober in Koblenz ist bis zum 17. Oktober verlängert worden. Interessierte können sich unter kumasta@skubi.com für die Veranstaltung anmelden.

„Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ist das größte Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu Kultureller Bildung. Von 2018 bis 2022 stellen 30 bundesweit agierende Programmpartner des BMBF insgesamt 250 Millionen € für Projekte der Kulturellen Bildung zur Verfügung. Ziel ist es, …

27.09.2018

MIXED UP-Preisträger 2018 stehen fest!

Im Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften stehen die diesjährigen Preisträger fest: Neun Kooperationen von kultureller Kinder- und Jugendbildung und Kita bzw. Schule haben die MIXED UP Jurys besonders überzeugt. Sie sind quer durchs Land aktiv, von Kiel bis Böblingen, von Zehdenick bis Duisburg und sie arbeiten spartenübergreifend oder -spezifisch, von Musik, über Zirkus bis Bildende Kunst und Medien.

Eine Jugend- und eine Fachjury haben aus 41 Finalisten die neun MIXED UP Preisträger 2018 ausgewählt. …

14.09.2018

Demokratie in Not – Aufruf zum Innehalten

Der Vorstand und die Geschäftsführung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) wenden sich mit einem eindringlichen Appell für Humanität und Zivilcourage an die Öffentlichkeit.

„Zuhören und Sprechen sind Grundpfeiler der Demokratie“, heißt es in dem Aufruf. Bei Verlust dieser Fähigkeiten drohten Vereinzelung, Identitätsverlust und Gesellschafts­kollaps. Die BKJ konstatiert eine „soziale Eiszeit“, der es mit Vehemenz entgegenzutreten gelte. „Wir rufen auf zum Widerstand gegen Gewalt und zum aktiven Engagement für ein wertebasiertes Miteinander.“ …