Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Aktuelles

30.10.2018

Seminarprogramm »Kultur & Management« 2019 erschienen

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz hat sein Seminarangebot „Kultur & Management“ für 2019 mit zahlreichen neuen Themen herausgebracht. Bei den »Kultur & Management«-Seminaren geht es neben Soft Skills und Rhetorik schwerpunktmäßig um die Finanzierung kultureller Arbeit, Marketing und PR, Recht und Verwaltung.

Die ca. 50 ein- oder zweitägigen Seminare richten sich an Mitarbeiter, die in der Kulturvermittlung oder im Organisations-, Verwaltungs- und Managementbereich von Kultureinrichtungen, also Kulturzentren, -ämter, -büros, -vereinen, -initiativen, Theater, Orchester, Kleinkunstbühnen, Festivalveranstalter etc., …

27.10.2018

Infotag „Kultur macht stark“ am 29.11.2018 im Pfalztheater Kaiserslautern

Am 29. November führt die Servicestelle Kulturelle Bildung RLP in Zusammenarbeit mit dem Pfalztheater Kaiserslautern einen Infotag rund um das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark“ durch, der einen besonderen Blick auf die Darstellenden Künste werfen will.

Als Referentinnen sind Cathrin Rose, die Leiterin des Jungen Schauspielhauses Bochum, und die die Theaterpädagogin Anne Tysiak eingeladen.

Vertreter*innen von ASSITEJ e.V., Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V., Bundesverband Tanz in Schulen e.V. und dem Deutschen Bühnenverein werden ihre Förderkonzepte vorstellen und stehen für einen intensiven Austausch zu Verfügung. …

25.10.2018

Infotag Kulturelle Bildung 26.10.2018 entfällt

Der Infotag „Kulturelle Bildung“ am 26.10. in Alzey muss leider aus Krankheitsgründen entfallen.

Gute Nachricht: Der Termin wird auf den 4. Dezember verschoben. Künstlerinnen und Künstler, Bildungs-, Kultur- und Sozialeinrichtungen sind herzlich eingeladen, sich ab 10.00 Uhr in der Kunstwerkstatt Rheinhessen e.V. über Fördermöglichkeiten im Bereich der „Kulturellen Bildung“ zu informieren!

  …

27.09.2018

MIXED UP-Preisträger 2018 stehen fest!

Im Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften stehen die diesjährigen Preisträger fest: Neun Kooperationen von kultureller Kinder- und Jugendbildung und Kita bzw. Schule haben die MIXED UP Jurys besonders überzeugt. Sie sind quer durchs Land aktiv, von Kiel bis Böblingen, von Zehdenick bis Duisburg und sie arbeiten spartenübergreifend oder -spezifisch, von Musik, über Zirkus bis Bildende Kunst und Medien.

Eine Jugend- und eine Fachjury haben aus 41 Finalisten die neun MIXED UP Preisträger 2018 ausgewählt. …

14.09.2018

Demokratie in Not – Aufruf zum Innehalten

Der Vorstand und die Geschäftsführung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) wenden sich mit einem eindringlichen Appell für Humanität und Zivilcourage an die Öffentlichkeit.

„Zuhören und Sprechen sind Grundpfeiler der Demokratie“, heißt es in dem Aufruf. Bei Verlust dieser Fähigkeiten drohten Vereinzelung, Identitätsverlust und Gesellschafts­kollaps. Die BKJ konstatiert eine „soziale Eiszeit“, der es mit Vehemenz entgegenzutreten gelte. „Wir rufen auf zum Widerstand gegen Gewalt und zum aktiven Engagement für ein wertebasiertes Miteinander.“ …

29.08.2018

Vorschlag: Gemeinsamer Länderrat für die Kultur

Die Kultur in Deutschland braucht starke Länder und einen starken Bund, die gemeinsam kulturpolitische Verantwortung übernehmen

 

Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange, hat sich für die Einrichtung eines Länderrates ausgesprochen, der den Bundesländern mehr Mitsprache in der Kulturpolitik ermöglichen soll. Stange fordert angesichts von Herausforderungen wie u.a. Digitalisierung, Sicherung des kulturellen Erbes oder Urheberrechtsfragen ein koordiniertes und kooperatives Vorgehen der Länder.
Stange schlägt vor, einen sogenannten Kulturministerrat (KMR) einzurichten, …

02.08.2018

KULTDING 2018 – Verlängerung des Bewerbungsschlusses auf 17. Aug. 2018

KULTDING, der neue Preis der Lotto-Stiftung für soziokulturelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen, verlängert seinen Bewerbungsschluss auf den 17. August 2018. Damit können auch noch Bewerbungen nach Beendigung der rheinland-pfälzischen Schulferien eingereicht werden.

2018 wird erstmals der Preis für beispielhafte soziokulturelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz durch die Lotto-Stiftung verliehen. Dabei gibt es für die drei Gewinner*innen ein Preisgeld von insgesamt 7.500 € zu gewinnen. Kooperationspartnerin von KULTDING 2018 ist die LAG Soziokultur & …

31.07.2018

Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019: Heimat(en)

Nachdem im Jahr 2017 auf die Reformation und ihre Folgen zurückgeblickt wurde und 2018 der Industriegeschichte und den von ihr verursachten Veränderungen nachgespürt wurde, endet der Spannungsbogen der Fragen nach unserer Herkunft, dem Entstehen und der Wandlung unserer Identitäten mit dem Motto „Heimat(en)“ im Sommer 2019. Anträge zum Motto können bis 31. Oktober 2018 gestellt werden. Bei neuen Projekten mit einem Zuschussbedarf über 5.000,00 € wird gebeten, sich bis Ende September 2018 beim Kultursommerbüro zu melden. …

31.07.2018

Eigenständige Kulturministerkonferenz in der KMK kommt

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) hat sich darauf verständigt, dass in der KMK ein eigenständiges Gremium eingerichtet wird, in dem sich zukünftig die für Kultur zuständigen Ministerinnen und Minister der Länder koordinieren und gemeinsame Positionen und Vorhaben abstimmen. Damit sollen die kulturpolitischen Belange der Länder mehr Sichtbarkeit erhalten und ein koordiniertes Vorgehen der Länder bei kulturpolitischen Themen ermöglichen. Der rheinland-pfälzische Kulturminister Wolf hatte die Diskussion um die Einrichtung einer eigenständigen Kulturministerkonferenz im März 2018 angestoßen. …

31.07.2018

Brüsseler Erklärung – Für die Freiheit der Kunst

Am 13.07.2018 wurde die „Brüsseler Erklärung – Für die Freiheit der Kunst“ auf der Petitionsplattform change.org veröffentlicht. Die Initiatoren sind die Abgeordneten der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Claudia Roth, MdB und Erhard Grundl, MdB. Der Präsident, Prof. Christian Höppner, und der Geschäftsführer, Olaf Zimmermann, des Deutschen Kulturrates gehören zu den Erstunterzeichnern.

Die Petition kritisiert, die Bestrebungen rechtsnationaler Regierungen in Österreich, Ungarn und Polen den Kulturbereich für ihre Zwecke einzuspannen. Auch in Deutschland versuchten Vertreter rechtsnationaler und konservativer Parteien, …