Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Projekte

Hier finden Sie die gesammelten Projekte der kubi#digital-Datenbank.

Klanggarten – DIGITAL! Ein Skubi Projekt!

Ausschnitt aus einem Videotutorial des Projektes

Im Projekt „Klanggarten – DIGITAL!“ tauchen Kita-Kinder gemeinsam mit dem SaRu-Percussion-Duo in die Welt der Percussion ein. Sie lernen professionelle Instrumente kennen, bauen eigene Instrumente, die sie mithilfe der Erzieher*innen in der Kita künstlerisch gestalten, sie studieren Rhythmen ein, begeben sich auf Klangrecherche in ihrem Umfeld und setzen gemeinsam mit einer Tänzerin Klänge in Bewegung um.

Das Projekt hat einen Umfang von insgesamt acht kurzen Videos (Tutorials), die aufeinander aufbauen. Es ist möglich, die Tutorials durch (digitale) Live-Treffen mit dem SaRu-Percussion-Duo zu ergänzen. Dafür steht das DSGVO-konforme Videokonferenzsystem Big Blue Button zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, das Projekt ohne Live-Videositzungen durchzuführen.

Wir empfehlen, für das Projekt zwei bis drei Monate einzuplanen. Die Erzieher*innen dokumentieren die verschiedenen Arbeitsschritte fotografisch oder filmisch und senden das entstandene Material an die Künstler*innen. Zum Abschluss des Projektes bekommt jede Kita ein Video, in dem die einzelnen Schritte des Projektes und die Arbeitsergebnisse der Kinder individuell zusammengestellt werden.

Kontakt:

KUNSTJOLLE - Plattform für Frühkindliche Kulturelle Bildung des TUFA e.V.
Judith Reidenbach
judith.reidenbach@kunstfaehre.de
06517182414
Wechselstraße 4-6
54290
Trier

Kunstsparte:

Musik

Selbständig/Unterstützung erforderlich?

Unterstützung erforderlich

Teilnehmer*innen:

Gruppe

Zielgruppe:

Kita-Kinder ab 3

Mehr Informationen im Web:

https://www.youtube.com/watch?v=MYVYtnmIGRo

Mach dein Ding!

Mach dein Ding! Dein eigenes Tanzstück gestalten!

Diese Webseite begleitet dich beim Erstellen deiner ersten eigenen Tanz-Choreografie. Egal, ob für das nächste Schulfest, ein Tanzfestival oder eine Aufführung in deinem Zimmer: Hier lernst du alles über den Aufbau deines eigenen Tanztheaterprojektes, bekommst praktische Tipps und künstlerische Anleitungen von Bühenprofis verschiedener Sparten. Zu folgenden Themen haben wir dir jeweils eine bunte Pinnwand mit Ideen, Anregungen und Anleitungen zusammenstellt: Start deines Projektes. Wie leite ich meine Gruppe? Woher kommen die Ideen? Ausprobieren und Improvisieren, Arbeitsprozesse und Schritte. Wie finde ich die richtige Musik? Musik-Findung und einfaches Komponieren mit Garage-Band. Die Bedeutung und Entwicklung eines Bühnenbildes, von Kostüm und Maske. Den Einsatz von Medien auf der Bühne, Video und Film. Technische Einrichtung auf der Bühne. Licht und Ton und finale Tipps so wie praktische Abläufe einer Aufführung wie Management, Öffentlichkeitsarbeit und so weiter. Viel Spaß beim Ausprobieren

Kontakt:

Anna-Lu Masch und Gäste
Hauptstr. 38
53619
Rheinbreitbach

Kunstsparte:

Tanz/ Choreografie und diverse

Selbständig/Unterstützung erforderlich?

selbständig / keine Unterstützung erforderlich

Teilnehmer*innen:

einzel, gruppe

Zielgruppe:

ab 5. Klasse aufwärts

Mehr Informationen im Web:

http://www.machdeinding.net

STOP ! TANZ – Tanzkunst für zu Hause & Überall

STOP ! TANZ bringt Dir das Handwerkszeug der professionellen Tänzer in spielerischer und gut verdaulicher Form ins Wohnzimmer. Wo auch immer Du Lust hast, zu tanzen, mit den STOP ! TANZ Ideen und Werkzeugen kannst Du DEINEN TANZ und BEWEGUNSGIDEEN auf die SPur kommen, Ausdruck geben und Deine Bewegungsfertigkeit verbessern….

Die Frage hinter dem STOP ! TANZ Projekt, dass seit 2016 vor allem an Grundschulen LIVE unterrichtet wird, lautet:

„Wie geht eigentlich (richtig) tanzen? In diesem verkürzten Programm zum Projekt stelle ich Euch Techniken, Strategien und Spielarten vor, wie Ihr in Bewegung kommt und bleibt, Bewegungen „erfindet“ , sie bearbeitet, verbindet und schrittweise eigene Choreografien entwickelt !

Die Videos sind eine Mischung aus Step by Step Anleitung/ Tutorial, wie Ihr das von Youtube & Co. kennt und einem Forschungslabor für Bewegung …

Ihr könnt die Ideen einzeln nacheinander oder durcheinander ausprobieren, die Videos unterbrechen oder sie mit Euren eigenen Ideen kombinieren.

Wenn Ihr Fragen, Vorschläge und Ideen habt, freue ich mich darauf, sie zu beantworten und Euch mehr Videos zu machen !!!

Kontakt:

Marco Jodes - Creative embodiment Arts
Rheinallee 3C
Mainz

Kunstsparte:

Tanz/ Theater

Selbständig/Unterstützung erforderlich?

selbständig / keine Unterstützung erforderlich

Teilnehmer*innen:

einzel, gruppe

Zielgruppe:

8-99 Jahre

Mehr Informationen im Web:

https://crema.marcojodes.de/stoptanz/

Was träumst du? – Dreidimensionale Collagen – online-Kunst-Workshop

Im Sinne der Kunst der Collage kombinieren wir Bildmotive und setzen sie neu zusammen. Wir kreieren vielgestaltige fantastische Figuren und kleine Kulissen aus Pappe. Die bühnenhaften Settings erzählen wie von selbst, was du dir erträumst oder geträumt hast. Die Traum-Collagen inspirieren zu fotografischen und filmisch-animierten Experimenten.

Hast du schon mal davon geträumt, auf dem roten Teppich zu tanzen? Oder hast du im Traum schon mal den Kopf verloren? Träume sind ein Thema, das jeden, groß oder klein, beschäftigt. Warum also nicht über unbewusste Bildmotive in Nacht- oder auch in Tagträumen ins Gespräch kommen und sie in dreidimensionalen Collagen zum Leben erwecken?

Dieser Workshop setzt inspirierende Impulse, wie die künstlerische Technik der Collage eingesetzt werden kann. Dabei wird nicht auf einem flachen Bildgrund gearbeitet, sondern im Raum. Die kleinschrittige Anleitung zeigt, wie Bildmotive recherchiert, handwerkliche Fähigkeiten erprobt und kreativ mit Formen, Farben und Raumwirkung wie Vorder- und Hintergrund und Überschneidungen experimentiert werden kann.

Der Workshop regt zum projektorientierten Lernen an, denn die Dreidimensionalen Collagen sind vielschichtig und bieten eine Fülle von Anwendungsmöglichkeiten. Wie von selbst initiieren sie das Geschichtenerzählen, sind Elemente für Fotoarbeiten und Bühnenbilder und laden dazu ein, auch filmisch, zum Beispiel mit der Stop-Motion-Technik, weiterzuarbeiten.

Kontakt:

Nicole Heidel Szenenbild | Kunst | Kunstpädagogische Projekte
contact@nicole-heidel.com
Gulisastr. 19
56072
Koblenz

Kunstsparte:

Bildende Kunst

Selbständig/Unterstützung erforderlich?

selbständig / keine Unterstützung erforderlich

Zielgruppe:

ab Grundschulalter alle Menschen

Mehr Informationen im Web:

https://www.nicole-heidel.com